Das Aussehen der Carolina Dogs


 

Das körperliche Aussehen des Carolina Dogs ist durch natürliche Selektion entstanden und bewahrt worden. Es ist dem des australischen Dingos, seinem nächsten lebenden Verwandten, sehr ähnlich.

Der Carolina Dog ist mittelgroß und hat einen leichten Körperbau ohne jegliche    Übertreibungen. Die Widerristhöhe beträgt 55, 5 – 56, 5 cm. Das Gewicht 13, 5 – 18 kg.

Der keilförmige Kopf mit dem sehr ausdrucksvollen Gesicht und der spitzen Schnauze geben ihm das Aussehen eines Wolfes oder eines großen Fuchses. Auffällig sind die großen aufgerichteten Ohren, die sehr beweglich sind und sich bei gespannter Aufmerksamkeit wie Satellitenschüsseln drehen können. In entspannter Situation können sie auch am Hals angelegt werden.

Charakteristisch sind auch die langen, säbelförmig gebogenen Ruten, die die Funktion des Signalisierens und des Kommunizierens unter den Rudelmitgliedern haben.

Das kurze, dichte Haarkleid  fühlt sich weich und flauschig an und bleibt bemerkenswert sauber. Die Fellfarben der Hunde schwanken von hellem Beige über gelbliches oder rötliches Braun (Zimt oder Ingwer) mit allen  Nouancen dazwischen. Auch black–and–tan  oder gefleckte Markierungen kommen vor. Helle Abzeichen an Wangen, Kehle und Brust verstärken das wolf–ähnliche Aussehen.

Die gelbe Fellfarbe hat dem Carolina Dog den Spitznamen „Old Yeller“  gegeben. Dies ist auch der Titel des gleichnamigen Walt–Disney –Films aus dem Jahr 1957.

Auf Hals, Widerrist und Rücken hat der Carolina Dog längere  „Guard–hairs“, die sich bei Erregung aufstellen.